Klar, geht das!

Bis 4.000 Euro bundesweite Soforthilfe
für Ihre Unternehmensberatung.

Klar,
geht das!

Bis 4.000 Euro bundesweite Soforthilfe für Ihre Unternehmensberatung.

firmenexperten hilft durch eine von der Bundesregierung finanzierte Soforthilfe allen von Corona-Auswirkungen betroffenen Unternehmen.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Beratungen bis zu einem Beratungswert von 4.000 Euro. Hierfür gilt dazu eine Richtlinie zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“ für Corona-betroffene Unternehmen. Sie ist Grundlage zur Bewilligung und gilt für kleine & mittlere Unternehmen (KMU) und auch Freiberufler.

Das neue Förderprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union mitfinanziert. Für die Umsetzung zuständig ist das BAFA.

Unser Hilfsangebot zu Ihren Fragen

Marketing & Vertrieb

Beratung

Ihre Fragen:

  • Wie bekomme ich mein Geschäft wieder ans Laufen?
  • Wie werbe ich am besten?
  • Kommen meine Stammkunden zurück?
    • Warum kommen sie jetzt nicht?
    • Wie nehme ich Ihnen die Angst?
    • Wie kann ich sie informieren?
  • Soll ich überhaupt jetzt werben?
  • Was ist Social Media Marketing und ist das was für mich?
  • Was kostet mich Social Media Werbung?
  • Wer hilft mir mit Werbung?

Strategie

Beratung

Ihre Fragen:

  • Wie geht’s weiter?
  • Was mache ich nach der Krise?
  • Welche Alternativen habe ich?
  • Was machen die anderen?
  • Wie sieht meine Zukunft aus?
  • Ist mein Angebot noch zeitgemäß?
  • Gibt es für mich zusätzliche Geschäftsfelder?
  • Was mache ich, wenn so eine Krise noch mal kommt?
  • Wie kann meine neue Normalität aussehen?
  • Wie kann ich von der Digitalisierung profitieren?
  • Kann ich Kooperationen eingehen?

Personal

Beratung

Ihre Fragen

  • Welche Auswirkungen hat Kurzarbeit bei meinem Team?
  • Wie halte ich mein Team auf dem Laufenden?
  • Verliere ich jetzt gute Mitarbeiter?
  • Was kann ich dagegen tun?
  • Woher bekomme ich notfalls neue Mitarbeiter?
  • Wer ist bereit mehr zu arbeiten?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Neustart?

Finanzen

Beratung

Ihre Fragen:

  • Wie lange halte ich durch/aus?
  • Wie kann ich aktuell meine Rechnungen bezahlen?
  • Wie kann ich kurzfristig an Geld kommen?
  • Welche finanzielle Hilfe gibt es?
  • Wie kann ich Kosten reduzieren?
  • Lohnt sich das alles noch für mich?
  • Lohnt sich ein Kredit?
  • Mit wem kann ich Zahlungsziele vereinbaren?
  • Was kann ich von meinem Vermieter verlangen?
  • Sind alle meine Geschäftsfelder lukrativ?
  • Wovon kann ich mich trennen?
  • Wie entwickelt sich das Jahr 2020/2021?
  • Muss ich die Soforthilfe zurückzahlen?

Organisation

Beratung

Ihre Fragen:

  • Ist meine Arbeitsweise richtig?
  • Arbeiten wir wirklich effektiv? „Mache ich die richtigen Dinge?“
  • Sind wir effizient? „Mache ich die Dinge richtig?“
  • Machen wir Dinge nur, weil wir sie schon immer so gemacht haben?
  • Womit verdiene ich das meiste Geld?
  • Welche Auswirkungen hat das auf meine Familie?
  • Wer kann mir bei der Optimierung helfen?

Die Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft

Die Auswirkungen von COVID-19 haben Deutschland in einem Maß getroffen, auf das sich keiner vorbereiten konnte. In einer solchen Krise wird deutlich, dass sich von heute auf morgen alles ändern kann.

Die wirtschaftlichen Folgen sind unter anderem:

  • Kurzarbeit
  • Ausfall von Arbeitskräften und Produktionen
  • Wegfall von Kunden und Umsätzen
  • verkürzte Öffnungszeiten oder gar
  • Schließungen von Unternehmen

Diesen negativen Auswirkungen, insbesondere für kleine & mittlere Unternehmen (KMU) und die Freien Berufe, gilt es entgegenzutreten, damit sie wieder gestärkt aus dieser Krise hervorgehen.

Es gibt historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert.

  • 2020: Neuartiges Virus befällt weite Teile der Erde
  • „Corona-Pandemie“ durchdringt alle Bereiche unserer Gesellschaft
  • Vollständiger „shutdown“ legt viele Regionen der Welt lahm
  • Gesundheitssystem & Wirtschaft stehen vor bislang unvorstellbaren Herausforderungen
  • Unzählige Unternehmen sind in spontanen Existenznöten

Das sind die wichtigsten Fakten:

  • firmenexperten.de hilft Ihnen bei vielen unterschiedlichen Themen für Ihr Geschäft, u.a. Finanzierung, Soforthilfen, Geschäftserweiterung oder Ihrem werblichen Auftritt bei facebook & Social Media Plattformen (mehr siehe unten)

  • Bundesweite Beratung erfolgt telefonisch, per Videochat oder durch vor-Ort-Teams persönlich.

  • Sie erhalten individuelle nachvollziehbare Schritte und Empfehlungen in einem Beratungsbericht.

  • Sie müssen sich um nichts kümmern, wir regeln das für Sie!

  • Anträge können alle Unternehmen oder Freiberufler stellen, die unter wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Coronavirus leiden. Sie müssen lediglich die Voraussetzungen der KMU, sowie die der De-minimis-Regelung erfüllen.

  • Sie erhalten nach Freigabe einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 90 Prozent der Beratungskosten. Dazu zählen neben dem Honorar auch eventuelle Reisekosten sowie Auslagen des Beraters.

  • Sie müssen die Beratungskosten nicht vorfinanzieren, das machen wir für Sie.


Zusammengefasst: Eine starke Unterstützung zum Neustart nach der Krise.

 

 

Download PDF Broschüre

Wichtiger Hinweis:

In den vergangenen Wochen haben unseriöse Beratungsunternehmen gem. Presseberichten für eine unverhältnismäßig hohe Anzahl an Förderanträgen beim Bundeswirtschaftsministerium gesorgt. Eine berechtigte Bewilligung wird daher zum Schutz der Fördergelder noch genauer geprüft.

Wir bitten eine eventuelle zeitliche Verzögerung zu entschuldigen.

Förderanträge können aktuell weiterhin gestellt werden.

Zugelassener BAFA-Berater: # 164057

Sichern Sie sich jetzt die bundesweite Förderung von bis zu 90% der Beratungskosten.

Hiermit fordern Sie kostenlos und unverbindlich einen Rückruf oder eine zusätzliche Information von firmenexperten zur Beantragung der kostenfreien Beratung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) an. Sie werden dabei keinesfalls zur Angabe persönlicher oder vertraulicher Daten aufgefordert. Erst bei der späteren Registrierung über das Portal der Bundesregierung benötigen Sie detaillierte Angaben Ihres Unternehmens zur Bewilligung der Fördermittel. So wird eine missbräuchliche Nutzung Ihrer sensiblen Unternehmensdaten vermieden.