Projekt Beschreibung

Neues Dealer Management System soll Prozesse optimieren

Bei einem Autohaus eines deutschen Premiumherstellers wurde das neue DMS Cross von IS-Handel (VW) eingerichtet.

Hier wurde u.a. das Termin-/ und Kapazitätsplanungsmodul ausgiebig geschult und angepasste Prozesse begleitet.

Zudem wurde der Prozess für die Statuspflege, die Nachverfolgung des Werkstattauftrages, über alle Stati hinweg begleitet, um hohe Transparenz für alle Mitarbeiter vom PC aus entstehen zu lassen und eine Reduzierung des Zeitaufwands und wachsende Kompetenzen gegenüber Kunden auf die Frage „Wo befindet sich gerade mein Fahrzeug in der Auftragsabwicklung?“ zu schaffen.

Zusätzlich wurde mit der eingeführten Software die Qualität der Auftragsbearbeitung verbessert.

  • Aussagekraft der Arbeitsanweisung für die Werkstattabwicklung.
  • Neuer Prozessablauf der Auftragsvorbereitung.

Mit der optimierten Kapazitätsplanung und aktiven Terminentzerrung wurde für eine verbesserte Werkstattauslastung gesorgt – von anfänglich 80% bis über 90% Auslastungsgrad innerhalb 6 Wochen nach Einführung.

Weitere Firmen waren nicht mit eingebunden.

Die Wettbewerbsneutralität ist dadurch gewahrt, dasss der Kunde freie Auswahl seiner Lieferanten hatte.